Bücher die mehr Beachtung verdienen — Teil 5.


Bücher die mehr Beachtung verdienen — Teil 5.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
auch mit dem fünften Teil meiner Serie „Bücher, die mehr Beachtung verdienen“, stelle ich Ihnen drei Werke vor, die in der Flut der jährlichen Neuerscheinungen einen vorderen Platz verdienen. Timo Fischer, Coletta Coi und Hamna Bajwa — drei Namen, die man sich merken sollte. Timo Fischer, der Arzt, der einen spannenden Krimi geschrieben hat, der, so gruselig er auch sein mag, genau so auch in der Realität passieren könnte.
Coletta Coi hat einen Regionalkrimi geschrieben, der im Wittelsbacher Land spielt und der den Spannungsbogen bis ganz zum Schluss zu halten vermag.
Hamna Bajwa, eine junge Frau, die mit Ihrem Erstlingswerk tiefe Einblicke in ihre Seele erlaubt. Poesie — Lyrik — Prosa in einem wundervollen, einfühlsamen Stil geschrieben von der sympathischen Autorin mit pakistanischen Wurzeln.
Im nächsten Abschnitt finden Sie kurze Beschreibungen und Links auf die ausführlichen Inhaltsangaben hier im Autorenblog und die Verkaufsseiten von AMAZON.


Bitte hier klicken und weiterlesen Bücher die mehr Beachtung verdienen — Teil 5.

Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 4.


Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 4.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
auch im vierten Teil meiner Serie „Bücher, die mehr Beachtung verdienen“ stelle ich Ihnen heute drei Bücher vor, die es wert sind, vom Leser in der Fülle der jährlichen Neuerscheinungen gefunden zu werden. Es sind drei ganz unterschiedliche Werke aus drei gänzlich verschiedenen Genres, so dass für jeden etwas dabei ist.
Arthur Grimmel (Jagdgeschichten), Rüdiger Aboreas (historischer Roman) und Rolf Kamradek (Bühnenstück) haben diese wunderbaren Werke geschrieben, jeder in seinem unvergleichlichen und unverwechselbaren Stil. Es macht Freude, diese Bücher zu lesen. Wie immer, wünsche ich Ihnen viel Lesespaß dabei.


Bitte hier klicken und weiterlesen Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 4.

Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 3.


Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 3.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
im nunmehr dritten Teil der Serie „Bücher, die mehr Beachtung verdienen“, stelle ich Ihnen auch heute wieder drei besondere Bücher vor, die Gefahr laufen, in der Flut der jährlichen Neuerscheinungen unterzugehen. Wie ich Ihnen bereits in diesem Artikel erläuterte, laufen bei 70.000 bis zu 90.000 Neuerscheinungen jährlich auch ganz besondere Bücher Gefahr, nicht gefunden zu werden. Deswegen habe ich mich entschlossen, diese kleine Reihe im Autorenblog zu veröffentlichen.


Bitte hier klicken und weiterlesen Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 3.

Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 2.


Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 2.

Bücher verdienen Beachtung
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
hier folgt nun der zweite Teil der Serie „Bücher, die mehr Beachtung verdienen“. Wie ich Ihnen in diesem Artikel (klick) bereits erklärte, gibt es Jahr für Jahr eine unüberschaubare Flut von Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt. Ich stelle Ihnen nun in loser Reihenfolge Bücher vor, die es wert sind, aus dem Meer an Titeln herausgehoben zu werden. Freuen Sie sich also im nächsten Abschnitt über drei weitere besondere Werke.


Bitte hier klicken und weiterlesen Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 2.

Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 1.


Bücher, die mehr Beachtung verdienen.

lizenzfreies Bild von pixabay.de
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
der deutsche Buchmarkt wird jährlich mit 70.000 bis zu 90.000 neuen deutschsprachigen Büchern überschwemmt. Die Zahl stammt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Bei einer derart unüberschaubaren Vielzahl bleiben auch sehr gute Bücher oft unentdeckt. Dagegen werden viele fürchterliche Bücher zu Bestsellern, die allenfalls zum Anzünden eines Kaminfeuers taugen. Warum ist das so? Oft liegt es einfach am Namen des Autors. Wenn ein Promi, und sei es auch nur ein C-Promi, Details über sein Liebesleben verbreitet, ist eine hohe Auflage garantiert. Dabei sind die meisten dieser Leute nicht in der Lage, auch nur einen vernünftigen Satz zu Papier zu bringen. Für große Verlage ist das trotzdem kein Problem. Sie beauftragen einen sogenannten Ghostwriter, aus den angeberischen (meist erlogenen) Erlebnissen dieser Damen und Herren, ein lesbares Buch zu schreiben. Dann noch große Ankündigungen in der Boulevardpresse — und schon ist der Verkaufserfolg garantiert. Die Nation kann dann über einen doppelten Penisbruch von Dieter Bohlen diskutieren. Der kleine Buchhändler an der Straßenecke legt sich natürlich nur die Bücher auf Lager, von denen er sicher sein kann, dass sie sich verkaufen. Es geht ihm ohnehin meist nicht gut, der böse Internetriese AMAZON verdirbt ihm sein Geschäft, so sagt er wenigstens. Diese Buchhändler versinken lieber im Eigenmitleid, statt darüber nachzudenken, wie man die Käufer bewegen kann, ihre Bücher wieder im Buchladen, statt im Internet zu kaufen. Aber das ist ein anderes Thema.
Klar ist, dass es Bücher gibt, die sind so unwahrscheinlich gut, dass sie das Zeug zum Bestseller haben, aber trotzdem nur geringe Verkaufszahlen erreichen. Ich möchte Ihnen aus diesem Grund in einer lockeren Reihenfolge derartige Bücher vorstellen. Es handelt sich durchweg um Bücher, die mit viel Herzblut geschrieben wurden, die, jedes auf seine Weise, etwas ganz Besonderes sind und die es verdient haben, einmal hervorgehoben zu werden.
Ich fange heute mit drei Titeln an und verspreche Ihnen, diese Reihe in Zukunft fortzusetzen. Und wenn Sie ein Buch gelesen haben, das es verdient in diese Reihe aufgenommen zu werden, dann schreiben Sie mir. Die E-Mail Adresse finden Sie im Impressum oder verwenden Sie das Kontaktformular.
Im nächsten Abschnitt geht es los!


Bitte hier klicken und weiterlesen Serie: Bücher, die mehr Beachtung verdienen — Teil 1.

Wir starten ins Jahr 2020 — Was ist geplant?


2020 wird ein gutes Jahr für die Kunden von Seemann Publishing.

Liebe Freunde des Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
die Weihnachtszeit ist vorbei, das Neue Jahr hat begonnen und wir sind fleißig dabei, Pläne zu schmieden und uns Gedanken darüber zu machen, was wir tun können, um das Autorenblog noch attraktiver zu machen. Gleichzeitig möchten wir natürlich auch für unsere Kunden als Verlag wieder gute Arbeit leisten. Unser Konzept, als Nischenverlag ein Angebot zwischen großen Verlagen und den Druckkostenzuschuss-Verlagen zu agieren, hat sich bewährt. Zwar können wir nicht, wie sehr große Verlage, bereits bei Vertragsabschluss Vorschüsse bezahlen, andererseits verlangen wir aber auch im Vorfeld kein Geld von Ihnen, wie das die DKZV-Abzocker tun. Dabei soll es bleiben.
Wir werden allerdings nicht mehr so viele Bücher wie in der Vergangenheit annehmen. Mehr als bisher wollen wir, nicht nur auf die äußere, sondern auch auf die inhaltliche Qualität unserer Veröffentlichungen achten. Es ist uns klar, dass jede(r) Autor(-in) es verdient hat, dass sein (ihr) Buch, das mit viel Mühe und Engagement geschrieben wurde, auch veröffentlicht wird. Aber als Herausgeber müssen wir natürlich auch darauf achten, dass wir wenigstens die Unkosten durch den Verkauf von Büchern wieder hereinbekommen.
Wir werden uns also bei der Vorprüfung ein wenig mehr Zeit lassen und uns die Skripte, die eingereicht werden, ein wenig genauer ansehen.
Zwei große Projekte haben wir bereits in Angriff genommen. Da ist zum einen der jährlich erscheinende Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte, den wir 2020 das erste Mal herausgeben werden. An diesem wunderbaren Projekt können Sie sich beteiligen, wenn Sie in einem medizinischen Beruf tätig sind. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hinter diesem Link.
Zum anderen planen wir die das Buch „FarDa“ des Erfolgsautors Chris Bachmann neu, als zweibändiges Werk, herauszugeben. Chris Bachmann hat mit seiner Syramon Reihe und dem spannenden Zweiteiler Brian — ein ganz besonderer Tag, sehr zum Erfolg unseres kleinen Verlags im Jahr 2019 beigetragen. Dafür soll auch an dieser Stelle noch einmal Dank ausgesprochen werden.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, was wir am Autorenblog selbst ändern wollen.


Bitte hier klicken und weiterlesen Wir starten ins Jahr 2020 — Was ist geplant?

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!


¡Feliz navidad y próspero año nuevo!

Feuerwerk_R_by_Rike_pixelio.de
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
das Jahr neigt sich dem Ende zu, und ich möchte einen kurzen Blick zurück auf 2019 und einen Ausblick auf 2020 werfen.
2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr. Unser kleiner Verlag konnte zum ersten Mal mit der Syramon Reihe von Chris Bachmann einen Bestseller landen. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept richtig liegen. Als ich im November 2016 den Verlag (seinerzeit noch in Deutschland) gründete, war er mehr als „Ruhestandsbeschäftigung“ geplant. Dass wir inzwischen fast 70 Bücher herausgeben konnten, war nicht vorauszusehen.
Im Frühjahr kam dann das großartige Angebot von Dr. Dietrich Weller, dem Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte, ab 2020 den jährlich erscheinenden „Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte“ herauszugeben. Eine Herausforderung für unseren kleinen Verlag. Aber natürlich auch ein Angebot, das man nicht ablehnen kann. Mit Unterstützung der Lektorin, Frau Kristina Schaefer, wird das kleine Team von Seemann Publishing das Projekt in gewohnter Qualität stemmen.
So ganz kurz vor Jahresende kamen noch zwei spannende Bücher. Peter Baumann, der sehr erfolgreiche Journalist, Schriftsteller, Musiker und Bestsellerautor, vertraute uns sein neuestes Buch, einen biographischen Roman über das Leben des erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellers seiner Zeit, Ned Buntline, an.
Rolf Kamradek stellte seinen Roman „Virus“ fertig und wir konnten ihn gerade noch zum Weihnachtsgeschäft veröffentlichen. Das sind nur ein paar Beispiele von den zahlreichen Büchern, die über unseren Verlag den Weg zu den Lesern gefunden haben. Alle unsere Bücher können Sie in unserem Katalog (PDF) ansehen.

Im Sommer dieses Jahres dann noch einmal ein Umzug innerhalb Spaniens nach Camposol, einem Teilort von Mazarrón in der Region Murcia. Ein kleines Häuschen mit Garten und Pool hat uns gefunden und uns regelrecht eingeladen, darin zu leben und zu arbeiten. Ich bin sicher, es gibt keine Zufälle im Leben.
Für das kommende Jahr 2020 haben wir uns wieder viel vorgenommen. Neben dem Almanach gibt es bereits den Auftrag für den Zweiteiler „Far-Da“ von Chris Bachmann. Auch Hagen van Beeck hat sein neues Buch fast fertiggestellt und wird es wieder in unsere Hände legen.
Es geht also nahtlos weiter und wir bleiben auf der Erfolgsspur.
Ganz in diesem Sinne wünschen wir, das kleine Team von Seemann Publishing, Ihnen allen ein frohes, friedliches und besinnliches Weihnachtsfest.
Für 2020 wünschen wir Ihnen, dass Sie sich nicht von der allgemeinen Hysterie in Deutschland anstecken lassen. Vielleicht müssen wir alle uns wieder ein wenig unseren traditionellen Werten nähern. Dann werden wir jede Krise überwinden.
Ich wünsche mir, dass Sie auch im kommenden Jahr treue Leserinnen und Leser meines Autorenblogs bleiben. Und wenn Sie ein Buch geschrieben haben und bislang keinen Verlag finden konnten, dann schreiben Sie mir über das Kontaktformular. Vielleicht bin ich Ihr Verleger!
Liebe Grüße aus Spanien

Ihr Rainer Andreas Seemann

Übrigens, auch an Weihnachten darf man den Humor nicht verlieren. 20 Minuten herzliches Lachen warten auf Sie! Bitte hier klicken und weiterlesen Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Rolf Kamradek — Virus


Virus — Ein dystopischer Kriminalroman.

Von Rolf Kamradek.

Cover: Seemann Publishing
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
geht es Ihnen auch auf die Nerven, dass bei den üblichen Krimis und Thrillern am Ende immer das Gute gewinnt, dass in letzter Sekunde der Super-Cop gerade noch den Bösewicht erwischt und seiner gerechten Strafe zuführt? Dann dürfen Sie auf den neuen Roman/Thriller von Rolf Kamradek gespannt sein. Der Autor ist Arzt. Man merkt das daran, dass er weiß, wovon er schreibt. Und er ist Realist. Das merkt man daran, dass es bei seinem Buch keinen Superhelden a la „James Bond“ gibt, sondern nur einen kleinen, etwas desorientierten Professor, der sich immer tiefer in den verbrecherischen Klauen eines Pharmakonzerns verstrickt. Die Polizei spielt in diesem Roman eine realitätsnahe Nebenrolle. Das Buch bietet Spannung von Anfang an und hält diesen Spannungsbogen durch, bis zum bitteren und überraschenden Ende.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor.


Bitte hier klicken und weiterlesen Rolf Kamradek — Virus

Geschenktipp Buch — Lyrik



Lyrik
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
in der kleinen Reihe „Geschenktipp“ ist heute das Genre „Lyrik“ dran. Lyrik ist der Albtraum jedes Verlegers. Praktisch unverkäuflich im Zeitalter des „Sex and Crime“. Trotzdem hat es mich nicht davon abgehalten, viele Lyrik-Bücher herauszugeben und auch entsprechende Bücher aus anderen Verlagen in meinem Blog vorzustellen. Sie finden eine Auswahl von 16 Büchern hinter diesem Link im Autorenblog. Sollte noch nicht das Richtige dabei sein, stöbern Sie zusätzlich hier bei AMAZON.
Warum es schade ist, dass Lyrik so „unmodern“ wurde und warum Sie mithelfen sollten, das zu ändern, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.


Bitte hier klicken und weiterlesen Geschenktipp Buch — Lyrik