M.I.C.E.: Warum wir über unser globales Finanz-Ecosystem nachdenken müssen…


M.I.C.E.: Warum wir über unser globales Finanz-Ecosystem nachdenken müssen, wenn wir eine nachhaltige Zukunft haben wollen.

Von Klaus Fabry

M.I.C.E. -Buchcover-
M.I.C.E.
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
nach all den Banken- und Finanzskandalen merken immer mehr Menschen, dass mit unserem Finanzsystem etwas nicht mehr stimmt. Der wundersamen Geldvermehrung durch Zins und Zinseszins sind natürliche Grenzen gesetzt. Das wird auch demjenigen klar, der nicht zu dem Mathematik-Genies zählt. Auch dass die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinander klafft, wird inzwischen auch von denen bemerkt, die ansonsten mit Politik und Wirtschaft nichts am Hut haben. Deswegen ist es mir eine große Freude, Ihnen heute ein Buch vorzustellen, das die Problematik in einfachen, verständlichen Sätzen erläutert. Es erwartet Sie eine geballte Ladung von wissenschaftlich fundierten Fakten, aber leicht verständlich aufbereitet, so dass anschließend niemand mehr behaupten kann, er hätte diese Fakten und die Folgen nicht gekannt. weiterlesen M.I.C.E.: Warum wir über unser globales Finanz-Ecosystem nachdenken müssen…

Marc Pain – eine Zukunfts-Novelle.


Marc Pain – eine Zukunfts-Novelle.

Buchcover 2500
Buchcover 2500
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

der heutige Titel stimmt nicht ganz. Eigentlich müsste es heißen „drei Zukunfts-Novellen„. Aber auch eine Serie beginnt nun mal mit der eins. Für alle Freunde des Genres „Science Fiction“ gibt es heute ein besonderes Schmankerl. Der Autor Marc Pain schreibt in einer Mail an uns: „von meiner Science-Fiction-Reihe sind bislang drei Teile erschienen. Die Reihe beginnt im Jahr 2500, in einer Welt, die vom sogenannten System gesteuert wird. Pan, dem Protagonisten, wird durch einen Fehler ermöglicht, frei zu denken und seine Handlungen selbst bestimmen zu können. Damit nimmt die Saga ihren Lauf und Pan erfährt immer mehr über das System und seine Machenschaften.“

Ich bin nun nicht so ganz der, der Sci-Fi Romane bewerten kann. Aber in unserem Team gibt es auch dafür den richtigen Fan und der war schlichtweg begeistert. Also, lassen Sie sich in eine ferne Zukunft entführen, die vielleicht gar nicht mehr so fern ist. Wenn man bedenkt, was heute schon alles möglich ist… weiterlesen Marc Pain – eine Zukunfts-Novelle.

Selbstständig machen – aber richtig!


-Buchcover-
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

heute mal in eigener Sache. Mein neuer Leitfaden für Existenzgründer ist ab sofort bei AMAZON erhältlich. Es ist der bisher umfassendste Ratgeber aus meiner Feder. Alle Aspekte einer Existenzgründung werden beleuchtet. Das Buch erklärt Schritt für Schritt, was zu tun ist, damit das Business zum Erfolg wird, welche Vorbereitungen zu treffen sind, welche Marketingmethoden, wie der Anmeldeprozess bewältigt wird und vieles mehr. Sehr viele Existenzgründungen scheitern an der schlechten oder sogar fehlenden Vorbereitung und dem richtigen Start nach der Gründung. Das muss nicht sein. Mein Wahlspruch zu diesem Thema:

-Planung ist nicht alles – aber ohne Planung ist alles nichts-

Starten Sie durch – aber mit Sicherheitsgurt! weiterlesen Selbstständig machen – aber richtig!

Omaliebchen erzählt Märchen.


Omaliebchen erzählt Märchen.

Von Jutta E. Schröder

-Buchcover-
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Lesrinnen und Leser,

Jutta E. Schröder ist den regelmäßigen Lesern meines Blogs bestens bekannt. Sie schreibt wunderschön bebilderte Kinderbücher mit liebevollen Texten. Wer mich kennt, der weiß, wie wichtig mir das Thema Kinder- und Jugendbücher ist. Es macht mich ehrlich betroffen, dass so viele junge Menschen keinen Zugang zu Büchern mehr haben und lieber am PC virtuelle Menschen wegballern oder mit dem Smartphone auf Monstersuche gehen. Scheinbar wird auch immer weniger vorgelesen. Kinder denen frühzeitig vorgelesen wird, entwickeln sich oftmals zu richtigen „Leseratten“ und es ist unbestritten, dass dies einen ganz wichtigen Beitrag zu einer gesunden geistigen Entwicklung leistet. Also, liebe Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, machen Sie den Anfang und verschenken Sie wieder Bücher. Aber bitte die richtigen, die kreativen, die mit den schönen Bildern und Geschichten. Es gibt für jedes Alter das Richtige. Für die ganz Kleinen stelle ich heute das neue Buch von Jutta E. Schröder vor, das sich allerbestens für die Gute-Nacht Geschichten eignet, die Kinder so lieben. Machen Sie Ihrem Nachwuchs die Freude. Er wird es Ihnen danken! weiterlesen Omaliebchen erzählt Märchen.

ASGAROON – eine Science Fiction Romanserie.


ASGAROON eine Science Fiction Romanserie.

Von Allan J. Stark

Buchcover Band 1
Buchcover Band 1
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

ein Genre, das bislang in diesem Blog noch keine eigene Rubrik hatte, feiert heute Premiere. Science Fiction kann sich über eine sehr große Fangemeinde freuen und es ist schade, dass mir bislang noch niemand ein Buch aus dieser Sparte vorgestellt hat. Deswegen gibt es heute, gleich zu Beginn, eine ganze Serie zum Kennenlernen. Allan J. Stark, den ich über Twitter kennenlernte, hat sie geschrieben und über Kindle Direct Publishing veröffentlicht. Ich freue mich sehr, Ihnen diese wunderbaren Geschichten heute zu präsentieren. Asgaroon ist eine Spaceopera, die im 130. Jahrtausend spielt. Es gibt eine Hauptreihe, die nach Bänden sortiert ist und deren Protagonistin eine Frau namens Nea Diehl ist. Fünf Bücher könnte man als Spin Offs bezeichnen, die Nebenpersonen und Gegebenheiten in Asgaroon thematisieren. Seit Anfang 2016 erscheint eine Heftserie, die sich um Dominic Porter dreht und die Anfänge von Asgaroon beschreibt. Die Handlung beginnt im 5. Jahrtausend. weiterlesen ASGAROON – eine Science Fiction Romanserie.

Dorian van Delft – Band 2: Trojas dunkles Geheimnis.


Dorian van Delft – Band 2: Trojas dunkles Geheimnis.

Von Wolfram Christ.

-Buchcover-
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

heute stelle ich Ihnen den langerwarteten Band 2 von „Dorian van Telft“ vor, einem spannenden Roman von Wolfram Christ.Teil 1 „Kassandras langer Schatten“ wurde bereits im Blog vorgestellt. Nun also ist das neue Abenteuer des Mannes, „der kein Abenteuer auslässt“ im Handel. Auch „Trojas dunkles Geheimnis“ verspricht wieder viel Lesespaß und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Machen Sie den Zeitsprung ins 19. Jahrhundert und begeben Sie sich mit dem Protagonisten auf die Suche nach einem dunklen Geheimnis. weiterlesen Dorian van Delft – Band 2: Trojas dunkles Geheimnis.

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.


Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit: Der lange Weg von Ost nach West.

Von Karin Sorger

-Buchcover-
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wie viele Jahre sind nun bereits seit dem Fall der Mauer, die Deutschland in zwei Teile geteilt hat, vergangen? Seit 1989 ist eine ganz neue Generation von Menschen herangewachsen, für die die DDR nur noch Geschichte ist. Aber ebenso wie wir niemals die Verbrechen des Nationalsozialismus vergessen dürfen, dürfen wir das Unrecht verdrängen, das 40 Jahre lang in einem Teil Deutschlands geherrscht hat. Auch in der DDR gab es ein Menschen verachtendes Regime, eine Mauer, einen Todesstreifen und einen Schießbefehl. Es gab Denunzianten, Spitzel und eine Staatssicherheit, die jeden, der dieses Land in Richtung Westen verlassen wollte, gnadenlos vor eine korrupte Gerichtsbarkeit gezerrt hat. Im Buch, das ich Ihnen heute vorstellen möchte, geht es um die Geschichte der Ärztin Karin Sorger, die nach einem Fluchtversuch 18 Monate, getrennt von ihrer Tochter, in dem berüchtigten Frauengefängnis in Hoheneck bei Chemnitz verbringen musste.

Auf dieses Buch aufmerksam wurde ich durch Dr. Dietrich Weller, den Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte, den ich, einem Hexenschuss sei Dank, in der Notaufnahme des Leonberger Krankenhauses kennenlernen durfte und der mir mit einem Essay Mut machte, meinen dritten Lebensabschnitt nicht Däumchen drehend im Seniorenclub zu verbringen, sondern aktiv das zu tun, wozu ich schon immer Lust hatte: Über Literatur und Reisen berichten und neuen Autoren zu helfen, ihre Bücher herauszubringen und bekannt zu machen. Er hat auch die folgende Rezension geschrieben, wofür ich ihm herzlich danke. weiterlesen Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.